Fandom


Splitt (Original: Grit) ist ein männlicher Pavian und ein Mitglied des Trupps der Morgenröte.

Aussehen Bearbeiten

Splitt ist groß und kräftig[2].

Biografie Bearbeiten

Jagende Schatten Bearbeiten

Als die Wachposten des Lichtwald-Trupps von ihrer Schicht zurückkehren, berichtet Wurzel, dass sich neben den Hyänen auch eine Menge Geier in der Nähe aufhalten, was er seltsam findet, da nirgendwo Aasfleisch in der Nähe sei. Splitt meint dazu, dass dies ein Zeichen sein könnte, da immer noch kein neuer Großer Anführer aufgetaucht ist. Dorn erwidert darauf jedoch hastig, dass die Geier vielleicht auch einfach nur Aasfleisch entdeckt haben, das die Paviane übersehen haben, da er ihnen nicht sagen kann, dass die Vögel ihn als den neuen Großen Anführer willkommen geheißen haben.
Später, als Beere zum Kronblatt des neu benannten Trupps der Morgenröte gewählt worden ist, überreicht Splitt ihr eine Mango, wofür sie sich herzlich bedankt.
Splitt ist einer der Wachposten, die nach dem Verschwinden von Birne Spinne gefangen nehmen, da sie ihn für einen Spion des Krummbaum-Trupp halten. Als Spinne schließlich offenbart, dass er Birne tatsächlich gesehen hat, reagiert Splitt verwirrt, als er nach Süden zeigt, da die Kräuter und Pflanzen, die sie immer sammelt, beim Grasland im Westen wachsen.
Nachdem der Krummbaum-Trupp schließlich im Kampf besiegt und Ranke von Beere zu einem Tiefwurz degradiert wurde, wird sie von Viper und Splitt weggeschleift.
Einige Zeit später erfährt Dorn durch seine Gabe, mit den Augen anderer Tiere zu sehen, dass Beere ihren Kronwachen aufgetragen hat, Ranke zu töten. Er stellt sie mit Matsch, Spinne und Nuss zur Rede, allerdings möchte sie nicht akzeptieren, dass dieser Vergeltungsakt falsch ist und schickt die vier schließlich weg. Dorn wird klar, dass Ranke zu töten ebenfalls ein Gesetzesbruch wäre und dass sie die Kronwachen aufhalten müssen. Sie folgen den Spuren zu einem ausgetrocknetem Bachbett, wo sie sehen, wie Ranke von Splitt, Viper und Klette in die Enge getrieben wird, wobei Splitt mit einem sadistischen Grinsen zusieht, als Klette droht, Ranke mit einem Stein zu erschlagen. Daraufhin gehen die vier Freunde zum Angriff über, wobei Splitt von Matsch und Spinne mit vereinten Kräften niedergerungen wird, wodurch Ranke entkommen kann. Am Ende des Kampfes faucht Splitt die vier Freunde an, dass sie sich endgültig aus dem Langbaumlager verziehen sollen, wobei er Spinne und Matsch ins Visier nimmt.

Wissenswertes Bearbeiten

  • Es ist möglich, dass es sich bei ihm und Splitt um denselben Pavian handelt. Dieser ist jedoch am Ende von Zeichen der Gebeine mit den anderen Starkzweigen aus dem Trupp geflohen.

Quellen Bearbeiten

  1. Jagende Schatten, Seite 16
  2. Jagende Schatten, Seite 202
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.