Fandom


Schniek (Original: Sleek) ist ein weiblicher Gepard.

Aussehen Bearbeiten

Schniek hat eine schwarze Schwanzspitze[2].

Biografie Bearbeiten

Jagende Schatten Bearbeiten

Als Aurora zusammen mit Fels und Hurtigs Jungen Wiesel und Mops nach den Wurfgefährten der Gepardin sucht, begegnen sie Leichtfuß, der ihnen den Weg zu Schniek weist, während er meint, Hurtigs andere Schwester Brise schon eine Weile nicht mehr gesehen zu haben. Nach kurzem Suchen finden sie die Gepardin mit ihren fünf Jungen, welche sich beim Anblick der beiden Elefanten zuerst argwöhnisch zeigt, worauf Aurora ihr von Hurtigs Tod erzählt und sagt, dass sich jemand um ihre Jungen kümmern muss. Schniek ist jedoch nicht in der Lage, die beiden Jungen bei sich aufzunehmen, was Aurora schließlich wiederwillig akzeptiert, da sie vielleicht nicht einmal ihre eigenen Jungen durchbringen kann. Aurora erkundigt sich daraufhin nach Brise, aber Schniek erklärt, dass sie ebenfalls tot ist, worauf Aurora sehr bekümmert reagiert. Fels fragt, ob Brise vielleicht krank gewesen ist, aber Schniek meint, dass sie die stärkste und schnellste Gepardin war, die sie kannte und dass gerade das das Merkwürdige an ihrem Tod sei. Aurora erkennt mit Schaudern, wie ähnlich sich die beiden Tode sind, da sowohl Hurtig als auch Brise schnell und stark waren und trotzdem beide einem Mörder zum Opfer gefallen sind. Schniek erzählt außerdem, dass ihre Schwester in letzter Zeit etwas verwirrt gewesen ist und Gestalten gesehen hat, die gar nicht da waren. Sie sagt weiterhin, dass wer auch immer ihre Schwester getötet hat, ihren Körper nicht gefressen hat, was Aurora weiter in ihrem Verdacht bestätigt, dass beide Gepardinnen tatsächlich vom selben Tier getötet worden sind. Nachdem Aurora ihr Beileid für Brise ausgesprochen hat, fragt Fels sie, was sie denn nun tun könnten, woraufhin Aurora beschließt, die Jungen selbst großzuziehen. Schniek meint, dass das sehr vernünftig sei, auch wenn Fels argumentiert, dass die Jungen besser bei ihresgleichen aufwachsen sollten. Aurora wünscht Schniek zum Abschied viel Glück, was die Gepardin dankend erwidert. Sie fügt hinzu, dass sie alle Glück in diesen gefährlichen und merkwürdigen Zeiten brauchen würden.

Goldene Wölfe Bearbeiten

Als Dorn Aurora fragt, ob sie zu ihrer Herde zurückkehren möchte, lehnt sie ab und meint, dass sie sich inzwischen etwas zu sehr daran gewöhnt hat, von ihrer Familie getrennt zu sein. Sie erwähnt als Gründe dafür unter anderem ihre Verpflichtungen dem Großen Geist gegenüber, denkt jedoch auch an einige Dinge, von denen sie Dorn nichts erzählt. Dazu gehört ihre Mission, Mops und Wiesel bei Hurtigs Schwestern unterzubringen, was jedoch gescheitert ist, da Brise tot ist und Schniek nichts mit den Jungen zu tun haben wollte.

Familie Bearbeiten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Schniek
 
Brise
 
Hurtig
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Fünf Geparden
 
 
 
Mops
 
Wiesel


Quellen Bearbeiten

  1. Jagende Schatten, Seite 181
  2. Jagende Schatten, Seite 182
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.