Fandom


Querkopf (Original: Snarl) ist ein Löwe und ein Mitglied des Heldenmutrudels.

Aussehen Bearbeiten

Querkopf ist groß und stiernackig[2] und hat breite Schultern[3] und ein rüpelhaftes Gesicht[2]. Einer seiner Fangzähne ist abgebrochen[4].

Biografie Bearbeiten

Zeichen der Gebeine Bearbeiten

Querkopf ist einer der überlebenden Junglöwen des Furchtlosrudels und erscheint das erste Mal zusammen mit den anderen, als Heldenmut sich zusammen mit Wagemut auf die Suche nach ihnen macht. Als die beiden beim Wasserfall ankommen, reagieren die Junglöwen überrumpelt, wobei Querkopf faucht, wer sie seien. Eifer hingegen reagiert sehr erfreut auf das Wiedersehen und offenbart, dass Heldenmut ihm während des Angriffs des Titanrudels das Leben gerettet hat, was allerdings nicht dazu beiträgt, dass Querkopf den beiden freundlicher entgegentritt. Als Heldenmut enthüllt, dass er gekommen ist, um aus den Junglöwen ein echtes Rudel mit ihm als Anführer zu machen, entgegnet Querkopf, dass sie das nicht tun werden und widerspricht Eifer, dass sie das Eiferrudel seien, da er sich selber als Anführer sieht. Auch Raubein, Liebreiz, Zäh und Robust mischen sich in die Diskussion ein, worauf Wagemut die Geduld verliert und ihnen eine Standpauke hält, da offensichtlich keiner von ihnen der Anführer ist oder sich überhaupt konkrete Vorstellungen darüber gemacht hat, wie es nun weitergehen soll. Zwar reagieren die Junglöwen darauf sehr beschämt, sind aber immer noch nicht bereit, Heldenmut als Anführer zu akzeptieren, woraufhin dieser die traditionellen Worte ausspricht, mit denen ein Löwe einen Rudelanführer um die Herrschaft eines Rudels herausfordert. Raubein meint dazu, dass sie ihn einfach ignorieren sollten, aber Eifer weist ihn darauf hin, dass eine solche Herausforderung angenommen werden muss. Nach einer kurzen Diskussion entscheidet sich Querkopf, gegen Heldenmut anzutreten, allerdings kann dieser ihn nach einem kurzen Kampf zu Boden ringen, wodurch das Rudel offiziell zum Heldenmutrudel wird.
Einige Tage später versucht Heldenmut zusammen mit Wagemut, den Junglöwen die grundlegenden Jagdstrategien beizubringen, aber alle Versuche erweisen sich als erfolglos, was hauptsächlich Querkopfs Schuld ist, da er Heldenmut immer noch nicht als Anführer anerkennt und sich auch sehr respektlos gegenüber Eifer zeigt, da er der Meinung ist, dieser würde sich für etwas Besseres halten, da er der Sohn von Furchtlos ist. Als Heldenmut darüber mit Wagemut redet, meint diese, dass er doch Stachel fragen solle, was zu tun sei - ein Vorschlag, dem er sofort zustimmt.
Als Heldenmut daraufhin mit Stachel spricht, meint dieser, dass der beste Weg, Querkopfs Vertrauen zu gewinnen, darin bestünde, dass Heldenmut ihm eine neue bedeutungsvolle Aufgabe geben soll, worauf dieser beschließt, Querkopf auf Patrouille zu schicken, um das Rudel vor möglichen Gefahren zu warnen. Querkopf zeigt sich von dem Vorschlag zuerst wenig begeistert, zieht dann aber doch los, nachdem Heldenmut ihm geschmeichelt hat. Am nächsten Morgen ist Querkopf jedoch immer noch nicht zurück, woraufhin sich das Rudel Sorgen macht, da Querkopf viel zu faul ist, um die ganze Nacht hindurch zu patrouillieren. Am Fuße einer Schlucht finden sie schließlich den Leichnam des Junglöwen, welcher bereits von einem Schwarm Geier zerfetzt wird.
Heldenmut empfindet Schuldgefühle, da er Querkopf allein losgeschickt hat, und bemerkt, dass das übrige Heldenmutrudel ihm nun mit mehr Respekt begegnet. Dabei fühlt er sich jedoch nicht wohl, da dieser Respekt teilweise auch auf Angst beruht, da sie vermuten, dass er etwas mit Querkopfs Tod zu tun hat. Wagemut meint dazu jedoch, dass es aufgrund von Querkopfs Überheblichkeit wahrscheinlicher ist, dass sein Tod ein selbstverschuldeter Unfall wahr.
Diese Vermutung erweist sich allerdings als falsch, denn als Stachel Heldenmut schließlich sein wahres Gesicht zeigt, offenbart er ihm auch, dass er es war, der ihm Querkopf vom Hals geschafft hat. Es bleibt jedoch unklar, was genau er getan hat, um den Junglöwen zu töten.

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Zeichen der Gebeine, Seite 119
  2. 2,0 2,1 Zeichen der Gebeine, Seite 120
  3. Zeichen der Gebeine, Seite 130
  4. Zeichen der Gebeine, Seite 196
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.