Fandom


Husch (Original: Skitter) ist ein männliches Erdmännchen und ein Mitglied von Hoppels Kolonie.

Biografie Bearbeiten

Jagende Schatten Bearbeiten

Als Dorn nach seinen Erlebnissen auf dem Geierberg auf dem Weg zurück zu seinem Trupp ist, hört er hinter einem Felshang einen Tumult und entdeckt zu seiner Verblüffung einen Pavian, der von einer Kolonie Erdmännchen bedroht wird, die ihn als Mörder und Bastard beschimpfen. Dorn springt daraufhin ein und versucht, die Situation zu klären, was sich aber als gar nicht so einfach herausstellt, da die Erdmännchen sich in eine hysterische Wut gesteigert haben. Schließlich gelingt es im jedoch, mit Hoppel, dem Anführer der Kolonie, in ein Gespräch zu kommen, woraufhin er erfährt, dass die Erdmännchen davon überzeugt sind, dass der Pavian Husch, ein Mitglied ihrer Kolonie, getötet hat. Der Pavian stellt sich daraufhin als Spinne vor und beteuert seine Unschuld, was Hoppel und seine Kolonie ihm jedoch nicht glauben und im unterstellen, dass er bei ihren Bauen herumgeschlichen ist. Dorn bittet Hoppel, ihn zu der Stelle zu bringen, wo das tote Erdmännchen liegt und als sie dort ankommen, sieht Dorn, dass Huschs Brustbein aufgerissen ist und er erkennt, dass die Wunde genauso aussieht wie die der toten Hyäne, welche die Wachposten des Lichtwald-Trupps im Langbaumlager gefunden haben. Dorn gelingt es schließlich, die Erdmännchen von Spinnes Unschuld zu überzeugen, indem er klarstellt, dass Spinne, so mager wie er ist, Husch sicherlich gefressen hätte, wenn er ihn getötet hätte. Er unterbreitet Hoppel den Vorschlag, Spinne mit zu seinem Trupp zu nehmen, um dort über ihn zu urteilen, worauf Hoppel sein Einverständnis gibt und Dorn bei sich denkt, dass er insgeheim wohl erleichtert ist, die Situation nicht mehr selbst regeln zu müssen. Dorn und Spinne verlassen daraufhin das Gebiet der Kolonie.

Quellen Bearbeiten

  1. Jagende Schatten, Seite 135
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.